Stellvertreterbetroffenheit

Ein exemplarisches Beispiel für scheinheilige Stellvertreterbetroffenheit gibt mal wieder das deutsche Bundesverfassungsgericht:
http://www.evana.org/index.php?id=43025
und stellt sich damit moralisch in die Reihe der Sklavenhalter, die vor 1861 in den Südtstaaten der USA die abolitionistische Presse verbieten wollten:
http://www.nwhm.org/womenwithdeadlines/wwd14.htm

In Österreich entschieden die Gerichte übrigens, dass diese Kampagne erlaubt ist:
http://www.vgt.ch/news2004/040320.htm

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter normaler wahnsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen (Charta gelesen?)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s