Polizei

Eine Klasse der örtlichen Grundschule besucht die Polizeiwache. Sie werden mit ihrer Lehrerin durch alle Räume geführt, auch durch die Mannschaftsräume mit den Spinden. Alle Kinder und die Lehrerin sind schon weiter gegangen, nur ein Kind steht völlig verstört vor den Spinden. Die Lehrerin bemerkt, dass ein Kind fehlt und geht zurück. Es sieht das Kind vor den Spinden stehen und fragt warum es nicht nachkomme. Das Kind deutet auf die Spinte. Die Lehrerin fragt was denn mit den Spinden sei. Das Kind: „Das sind Schlösser dran!“ Die Lehrerin: „Ja und?“ Das Kind: „Wir sind hier doch bei der Polizei …“

Edit: Spind

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter normaler wahnsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Polizei

  1. Matt schreibt:

    Spind,

    der od. das; -[e]s, -e [aus dem Niederd. [ mniederd. spinde = Schrank [ mlat. spinda, spenda = Vorrat(sbehälter), zu: spendere, spenden]: einfacher, schmaler Schrank (bes. in Kasernen): die -e in den Umkleideräumen.

Kommentar verfassen (Charta gelesen?)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s