Ein Nachhaltigkeitssiegel das keine Nachhaltigkeit garantiert

Bumerang: Steigende Nachfrage an nachhaltig gefangenem Fisch

Noch im Januar 2010 war die portugiesische Sardinenfischerei mit dem MSC-Siegel als nachhaltig zertifiziert worden. Im Januar 2012 wurde die Zertifizierung aufgrund der zu niedrigen Biomasse des Bestands erstmalig ausgesetzt, ein Jahr später erneuert, und im August 2014 wieder suspendiert, dieses Mal bis auf absehbare Zeit wohl endgültig: Der Sardinenbestand vor Portugal ist eingebrochen. Die Fänge liegen auf einem historischen Tiefstand.

Daran mag man den Wert eines solchen On-Off-Nachhaltigkeitssiegels erkennen: Null!
Wer als Nachhaltigkeitssiegel alle paar Jahre zugeben muss, dass er nicht nachhaltigen Fischfang zertifiziert hat, der demonstriert nur seine ökologische Inkompetenz und Verbrauchertäuschung.

Ich bezweifle, dass es überhaupt nachhaltigen Fischfang geben kann und in Folge dessen man Fisch- und andere Meerestiere besser vom Speiseplan komplett streicht. Und selbst wenn ich falsch liegen sollte, dann schadet eine vegane Ernährung nicht (auch wenn die agents provocateuers der Fleisch&Milch-Lobby wider besseres Wissen anderes behaupten und die Leute verarschen), im Gegensatz dazu wenn man weiter Fisch&Co. konsumiert und sich dann herausstellt, dass es ökologischer Wahnsinn ist. Aber der Verantwortungs- und Vorsorgegedanke ist in der kapitalistischen Gier nicht vorgesehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter absoluter wahnsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen (Charta gelesen?)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s