Inga Humpe: „Wer nicht wählt, ist ein Arschloch“

Zufällig darüber gestolpert:

Also doch lieber wählen gehen?
Na klar! Wer heute nicht wählt, der ist ein Arschloch. Weil er die Demokratie gefährdet. Wenn ich das immer höre: Die Roten sind scheiße, die Schwarzen und die Grünen auch, alle Politiker sind scheiße. Man muss doch nicht heiraten, sondern bloß wählen.

Sehr geehrte Frau Humpe,
„Wer mit Dreck wirft nimmt ihn meist vom eigenen Stecken“ und „wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt immer mit drei Fingern auf sich“. Sie können Ihre öffentlichen Verbalentgleisungen und Nichtwählerbeschimpfungen also ruhig auf sich selbst anwenden und zwar weil Sie so merkbefreit sind diesen Staat für eine Demokratie zu halten. Schon Nietzsche hat gesagt:

Der Parlamentarismus, das heißt die öffentliche Erlaubnis,
zwischen 5 politischen Grundmeinungen wählen zu dürfen,
schmeichelt sich bei Vielen ein, welche gerne selbständig und individuell scheinen
und für ihre Meinungen kämpfen möchten. Zuletzt ist es gleichgültig,
ob der Herde eine Meinung befohlen oder fünf Meinungen gestattet sind.

Dem ist nichts hinzuzufügen, außer, dass Sie, Frau Humpe, mit Ihren Ansichten über das was Sie für Demokratie halten, bestenfalls die politische Weitsicht einer Fruchtfliege haben.

Ach ja, die taz:

Unser Artikel hat Ihnen gefallen? Sie können dafür bezahlen!

Nein, zahl ich nicht!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter normaler wahnsinn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen (Charta gelesen?)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s